Was es bei der Aktivierung von WordPress Plugins zu beachten gibt

WordPress Plugins Wollen Sie Funktionen zu Ihrer WordPress Website hinzufügen oder gibt es etwas besonderes, was Sie mit Ihrer Website gerne machen möchten? Dann sind WordPress Plugins Ihre Lösung. Die Software WordPress wird dieses Jahr 12 Jahre alt und ein wesentlicher Grund für seinen kometenhaften Aufstieg zum populärsten Content Management System der Welt ist seine Vielzahl an Plugins für nahezu jeden Bedarf.

Was sind WordPress Plugins, was können sie und was sollten Sie beachten?

Ganz einfach gesagt sind WordPress Plugins Programme mit denen Sie Funktionen zu WordPress hinzufügen können. Der Kern von WordPress ist von Hause so konzipiert, dass WordPress leicht und schlank daherkommt, um damit seine Flexibilität zu maximieren und den erforderlichen Code zu minimieren.

Es gibt WordPress Plugins für nahezu jeden beliebigen Zweck, wie z.B

  • SEO
  • Backup
  • Sicherheit
  • Gallerien
  • Social Media

Sie finden allein rund 35.000 kostenlose WordPress Plugins in dem offiziellen WordPress Plugins Verzeichnis und darüber hinaus noch tausende mehr von kommerziellen Anbietern außerhalb von WordPress.org. In diesem Artikel lernen Sie, worauf Sie bei der Nutzung von WordPress Plugins achten sollten. Wir werden Ihnen zudem zeigen, wie Sie WordPress Plugins finden, installieren und bewerten.

Wie Sie Plugins aktivieren

Wenn Sie WordPress zum ersten Mal öffnen (wir empfehlen die einfache WordPress Installation von 1und1), finden Sie bereits einige Plugins vorinstalliert in Ihrem Pluginverzeichnis. Um diese zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie Plugins aus Ihrem Dashboard Menü
  • Bewegen Sie die Maus über die Plugins, die Ihnen angezeigt werden
  • Klicken Sie auf aktivieren, wenn Sie das jeweilige Plugin nutzen möchten

Was es bei der Aktivierung von WordPress Plugins zu beachten gibt

Das Plugin Verzeichnis auf WordPress.org ist der beste und sicherste Platz, um kostenlose WordPress Plugins zu finden. Alle Plugins, die Sie über das WordPress Plugins Verzeichnis finden, wurden auf Ihre Konformität mit den WordPress Richtlinien hin überprüft. Dennoch sollten Sie die folgenden Aspekte beachten, bevor Sie ein Plugin installieren und aktivieren (die gleichen Kriterien gelten natürlich umso mehr für Plugins die Sie von außerhalb des WordPress Verzeichnisses nutzen möchten):

  • Bewertung
  • Anzahl der Bewertungen
  • Letztes Update
  • Anzahl der Downloads
  • Kompatibilität mit der aktuellen WordPress Version
  • Informationen über den Autor und ob er andere Plugins veröffentlicht hat

Tipp: In den meisten Fällen passiert nichts, wenn Sie eines der populären Plugins wie z.B. WordPress SEO von Yoast oder das Contact Form 7 installieren. Allerdings besteht beim Installieren von Plugins immer die Gefahr, dass Kompatibilitätsprobleme mit anderen WordPress Plugins oder dem Theme auftreten und das dann der gefürchtet „White Screen of Death“ erscheint. Dies bedeutet, dass Ihre Seite aufgrund eines Codekonflikts nicht mehr funktionsfähig ist. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie Ihre Website daher vor der Installation neuer Plugins mit einem WordPress Backup Plugin sichern. 

Was sind die wichtigsten WordPress Plugins?

  • Sicherung Ihrer Website: Jeder der ernsthaft Inhalte publizieren möchten (d.h. gute, lange Texte schreiben, die eine Chance haben ein Google top 10 Ranking zu erreichen), sollte bevor er damit beginnt ein WordPress Backup Plugin nutzen, z.B. Vault von Automattic oder Backup Buddy.
  • Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website: WordPress SEO von Yoast. Dieses Plugin gehört zu den beliebtesten in WordPress und unterstützt Sie sowohl in der OnPage Optimierung Ihrer Inhalte wie auch mit einer Sitemap für die Google Webmaster Tools.
  • JetPack von WordPress.com / Automattic: Mit diesem WordPress Plugin erhalten Sie auf einen Schlag eine Vielzahl von nützlichen Funktionen, wie z.B. ein Kontaktformular, beliebte Artikel. Erhöhung der Ladezeit Ihrer Website und mehr.

Wie finden Sie gute WordPress Plugins?

Ein Weg WordPress Plugins zu finden ist es einfach zu schauen, welche Plugins von anderen WordPress Seiten verwendet werden. Dies können Sie über Tools wie z.B. „What WP Theme is that ?“ herausfinden. Sie finden nachfolgend den Link zu diesem und anderen praktischen Online Marketing Tools.

Wie können Sie WordPress Plugins bewerten

Alle WordPress Plugins können im offiziellen WordPress.org Verzeichnis bewertet werden. Melden Sie sich dort einfach an und geben Sie eine Bewertung für von Ihnen verwendete Plugins ab. So helfen Sie anderen Nutzern bei der Wahl der richtigen WordPress Plugins.

Gutes Gelingen und frohes Schaffen beim Website erstellen!Wenn Sie WordPress effektiv und sicher beherrschen lernen möchten, empfehlen wir Ihnen unser regelmäßiges WordPress Seminar in Hamburg, Köln, Berlin, Frankfurt und weiteren Städten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mit diesen 20 Tutorials entwickeln Sie professionelle WordPress Plugins | web2work.de – der Webworker-Blog - Juni 5, 2015

    […] Was es bei der Aktivierung von Plugins zu beachten gibt […]

  2. WordPress Website Anleitung, Tipps und Links - Juni 28, 2015

    […] Was es bei der Aktivierung von Plugins zu beachten gibt […]

  3. WordPress Datum ausblenden • Weiterbildung, Coaching, Inhouse Seminare - SkillDay - Oktober 12, 2015

    […] Plugins: Wie für fast alles, so gibt es auch zum WordPress Datum ausblenden entsprechende Plugins. Allerdings haben wir kein Plugin gefunden, dass in letzter Zeit aktualisiert wurde und WordPress.org warnt daher auch explizit im Verzeichnis vor der Nutzung solcher veralteter Plugins. (Sehen Sie dazu auch was es bei der Aktivierung von WordPress Plugins zu beachten gibt) […]

Kommentar verfassen

Termine & Wissenswertes (nie Spam)

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie Seminartermine und nützliche Tipps zu MarketingWordPress, SEO und Excel per Mail.

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie Ihre Inbox für unsere Bestätigungsmail.

%d Bloggern gefällt das: